Kathrin Gorlt
  Ausflug Pfahlbaumuseum und Affenberg
 
Am Samstag den 09.09.2006 machte ich mit meinem Freund Rainer ein schönen Ausflug an den Überlinger See.

Unterwegs ein kurzer Fotostop

ein Bild

ein Bild
Wallfahrtskirche Birnau


Unser Ziel war das
Pfalbaumuseum in Unteruhldingen.

Die Pfahlbauten sind ein Freilichtmuseum mit 20 original eingerichteten Rekonstruktionen von Pfahlbauhäusern der Stein- und Bronzezeit am Bodensee (4000 - 850 v.Chr.). Es ist ein Museum zum Anfassen und eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Region. Es vermittelt die Urgeschichte des Bodenseeraumes beginnend mit der Eiszeit.

ein Bild
Das Hornstaad-Haus - Nachbildung eines Hauses von 3900 v.Chr.

ein Bild
Das Steinzeitliche Dorf "Sipplingen"

ein Bild

ein Bild

ein Bild
Das bronzezeitliche Dorf "Bad Buchau"

ein Bild
Bronzezeitliches Dorf Unteruhldingen
ein Bild

ein Bild
Rainer beim lesen der Info´s in der Dorfhalle

ein Bild
Im Inneren einer der Hütten

ein Bild


ein Bild

ein Bild

Nach dem Rundgang haben wir uns erst mal ein lecker Mittagesses gegönnt. Wieder am Parkplatz angekommen, haben wir uns noch das Reptilienhaus angesehen. Es ist nicht sehr groß bietet aber recht interesante Tierchen.

ein Bild ein Bild

ein Bild

ein Bild ein Bild

Wir hatten Glück, denn es war gerade Fütterung. Und immerhin bekommen die nur alle 2 Woche eine Ration Mäuse, Ratten, Hasen oder Meerschweinchen.

ein Bild
Mahlzeit!!!!

ein Bild
ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild
Und von ganzen Mäuseschmaus - schaut nur noch der Schwanz heraus.

ein Bild ein Bild

ein Bild

ein Bild

Nun ging es nach Salem - Der Affenberg liegt in einem ziemlich großen Gelände und dieses umfasst neben dem Affenpark auch noch einen See mit Feuchtbiotop, ein Dammwildgehege, einen Froschteich und eine Storchenwiese.

ein Bild

In einem 20ha großen Waldgehege leben die fast 200 Berberaffen.

ein Bild

ein Bild
Mit speziellem Popkorn konnten man die Tiere füttern - und denen schien es ganz gut zu schmecken.

ein Bild ein Bild

ein Bild

ein Bild ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild ein Bild

ein Bild

ein Bild


ein Bild

In der weitläufigen und reizvollen Damwildanlage lebt ein kapitaler Damhirsch zusammen mit etwa zwanzig Hirschkühen und Jungtieren. Diese eleganten, geschmeidigen Tiere sehen besonders im Sommer, wenn ihr Fell voll weißer Tupfer ist, äußerst attraktiv aus. Auch hier ist der Besucher mitten unter den Tieren.
An der täglichen Fütterung darf sich der Besucher aktiv beteiligen.

ein Bild ein Bild

Am Affenberg jedenfalls legen die Störche in bis zu zwölf Horsten Eier und ziehen Ihre eigenen Kinder auf. Über einem Horst ist eine Videokamera installiert. So kann man am Monitor im Souvenirladen den Störchen direkt in die Kinderstube schauen.

Alle Störche am Affenberg sind natürlich frei fliegend. Im Juli und August, nachdem die Jungen vom Horst ausgeflogen sind, kann der Besucher bis zu sechzig Störche majestätisch am Himmel Kreisen sehen.

ein Bild ein Bild

ein Bild ein Bild

 
  Insgesamt waren schon 147094 Besucher (372678 Hits) hier! Alle Bilder auf dieser Seite unterliegen dem Copyright by Kathrin Gorlt