Kathrin Gorlt
  Karstadt City Challenge 2006
 

Am 20.08.2006 rief Konstanz zum Dritten mal zur Karstadt City Challenge. In diesem Jahr war der Wettergott etwas milder gestimmt als im vergangenem Jahr. Zahlreiche namenhafte Athleten hatten sich auch diesmal wieder angemeldet und so war das Ganze ein voller Erfolg für die Organisatoren.


Zur Erläuterung des Triple Sprint.

Der Triple-Sprint-Modus entspricht in der Gesamtlänge der olympischen Distanz: Alle Einzelstrecken müssen dreimal (ohne Pause) absolviert werden: 3x Schwimmen, 3x Rad fahren, 3x Laufen.
Schwimmen: Start Marktstätte / Hafen Konstanz: 400m im Bodensee; gemeinsamer Start aller Teilnehmer
Radfahren: 12 km Wendepunktstrecke auf komplett für den PKW Verkehr gesperrten Straßen, 10 Runden x 1,2 km, flaches Streckenprofil auf der Laube.
Laufen: 3 x 1,0 km Rundkurs durch die Konstanzer Altstadt, flaches Streckenprofil
Wechselzone:
Eine zentrale Wechselzone: Marktstätte Konstanz.
Nach Beendigung der ersten Teilstrecken (400m; 12km; 3km) folgt unmittelbar der
2. und der 3. Durchgang!
Ziel: Marktstätte Konstanz


Erst einmal die Teilnehmerliste von 2006. Einer feht darauf allerdings und er war sicherlich der Held des Tages. Ein Sportler aus Brasilien. Ich habe keine Ahnung wie der zu diesem Lauf kam. Er dachte bereits nach dem Ersten Durchgang das er fertig sei - um so überraschter war er als er hörte, das er das ganze noch 2 mal absolvieren muß. Leider hat er bei der Dritten Radstrecke aufgeben müssen.


StNR Nachname Vorname NAT Jahr gang
1 Al-Sultan Faris Ger 1978
2 Unger Daniel Ger 1978
3 Raphael Jan Ger 1980
4 Göhner Michael Ger 1980
5 Hugelshofer Patrik CH 1977
6 Elvery James NZL 1984
7 Taubert Alex Ger 1969
8 Donnelly Sean Ger 1987
9 Weimer Christian Ger 1979
10 Reed Shane NZL 1973
11 Thönnes Jens Ger 1978
12 Messikommer Urs CH 1971
13 Schacker Hartmut Ger 1977
14 Gackstatter Stefan Ger 1986
15 Gazda Bernd Ger 1964
16 Hauser Simon Ger 1960
17 Bilek Lubos CZE 1979
18 Bühler Benni CH 1977
19 Weber Stefan Ger 1981
20 Holfeld Frank Ger 1977
21 Wintsch Reto CH 1962
22 Strittmatter Marc Ger 1968
23 Höhler Knut Ger 1983
24 Raisch Alexander Ger 1984
25 Bens Michael Ger 1967
26 Mayer Steffen Ger 1972
27 Haas Arnold Ger 1959
28 Sundberg Swen Ger 1974
29 Jackob Matthias Ger 1967
30 Mikschl Hanspeter CH 1956
31 Löhner Christian Ger 1986
32 Dehmer Tobias Ger 1984
33
34 Kienle Sebastian Ger 1984
35 Amstad Thomas CH 1970

So nun aber einige Bilder.....

ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild

Wie Ihr sehen werdet habe ich leider keine Bilder vom Schwimmen, es war ralativ schwer einen guten Platz zu bekommen und da hat man sich überlegt ob man zwischendurch zum See wechselt.
Die ersten Bilder sind am ober Teil der Marktstätte entstanden. Wir sind dann runter zur Wechselzone und haben dort noch ein gutes Plätzchen ergattert.


ein Bild
Mit der Nummer 1 Faris Al-Sultan der Ironman Gewinner aus Hawaii 2005. Leider war er ziemlich vom Pech verfolgt und wurde am Ende noch disqualifiziert, weil er beim letzten Radteil eine Runde zu wenig gefahren ist.

ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild
Die Nummer 19 - Stefan Weber

ein Bild
Mit der 24 Alexander Raisch
ein Bild

ein Bild


ein Bild
Nr. 27 Arnold Haas, der zweitäteste Teilnehmer im Feld.
ein Bild


ein Bild
Nr. 18 Benni Bühler

ein Bild
Falit beim wechsel aus Rad
ein Bild

ein Bild

ein Bild
... der letzte Wechsel zum letzten laufen.

ein Bild

ein Bild
Nr. 29 Matthias Jackob aus Konstanz
ein Bild


ein Bild
Nr. 34 - Sebastian Kienle
ein Bild


ein Bild
Nr. 25 - Michael Bens
ein Bild


ein Bild
Unser brasilianischer Freund - er hatte auf alle Fälle das Publikum auf seiner Seite.
ein Bild
Das Fahrrad hat er sich am Vortag noch geborgt.
ein Bild


ein Bild

ein Bild


ein Bild
Nr. 32 - Tobias Dehmer

ein Bild


ein Bild
Nr. 7 Alexander Taubert
ein Bild

ein Bild


ein Bild
Diese beiden haben lange das Feld mit angeführt. James Elvery wurde letztentlich 4. und Shane Reed im grünen Trikot wurde 3.

ein Bild


ein Bild


ein Bild
Nr. 23 Knut Höhler aus Hannover, er wurde am Ende 6.

ein Bild
Nr. 15 Bernd Gazda

ein Bild
Nr. 14 - Stefan Gackstatter


Nach 1 Stunde 50 Minuten und ..... kam der Sieger ins Ziel und es war die Nummer 2 Daniel Unger der amtierende Deutsche Meister im Triathlon.

ein Bild

ein Bild
Shane Reed als Dritter und dahinter mit der der Zweite des Laufes Christian Weimer
ein Bild
Der Vierte James Elvery
ein Bild

ein Bild


ein Bild
Auch Faris ist im Ziel mit über drei Minuten Rückstand auf Unger und auch sichtlich endtäuscht.
ein Bild
Die Belsuren vom Sturz sind noch deutlich zu erkennen
ein Bild

Und wo endtäuschte Gesichter gibt da gibt es auch die glücklichen
Wie das vom Sieger Daniel Unger



ein Bild

ein Bild

ein Bild


Die besten 10 des diesjährigen Triple Sprint

Platz 10
ein Bild

Platz 9
ein Bild

Platz 8
ein Bild

Platz 7
ein Bild

Platz 6
ein Bild
Knut Höhler

Platz 5
ein Bild

Platz 4
ein Bild
James Elvery

Platz 3
ein Bild
Shane Reed

Platz 2
ein Bild
Christian Weimer

Platz 1
ein Bild
Daniel Unger

ein Bild

ein Bild
Neben dem Scheck gab es vom Sponsor Gemüse Reichenau noch einen großen Gemüsekorb.

Link zur aktuellen Ergebnisliste

zurück zum Anfang

 
  Insgesamt waren schon 151097 Besucher (382205 Hits) hier! Alle Bilder auf dieser Seite unterliegen dem Copyright by Kathrin Gorlt