Kathrin Gorlt
  Norwegen
 
"

Norwegen ist mit Abstand mein absolutes Lieblingsland. Ich habe es viele male besucht und werde es hoffentlich auch noch privat einige male besuchen können. Die landschaftliche Vielfalt in diesem Land ist einfach unbeschreiblich.

Ich hoffe, die nachfolgenden Bilder können ein wenig die Faszination dieses Landes wiederspiegeln.


ein Bild

So, für den Anfang mal eine kleine Karte von Südnorwegen.

Egal auf welchem Weg man nach Norwegen kommt, aber die Hauptstadt des Landes sollte man sich nicht entgehen lassen.

ein Bild

ein Bild

ein Bild

Leider habe ich die meisten Bilder von Norwegen nicht als Digitalbild. Aber es werden hier mal noch weiter Bilder folgen.

Das schönste, was Oslo zu bieten hat, ist meiner Meinung nach der Vigelandpark. Einer der schönsten Parkanlagen die in Europa gesehen habe. Die Skulpturen in diesem Park wurden alle von Gustav Ligeland geschaffen.

ein Bild

Diese Granitsäule wurde aus einem Stück gefertigt und hat eine Höhe von 17m.

ein Bild

ein Bild

ein Bild

Die nächste größere Stadt im Süden ist Bergen. Ausgangspunkt der Hurtigrute. Auch Bergen hat einen ganz eigenen Reiz. Besonders Interessant ist das Treiben auf dem Fischmarkt, wo immernoch täglich der fangfrische Fisch angeboten wird.

ein Bild

ein Bild

ein Bild

Südwestlich von Bergen erstreckt sich der Hardangerfjord ins Landesinnere hinein. Am Ende verzweigt er sich in einige kleiner Nebenarme, einer davon ist der Ulvikfjord. Hier hatte ich auch die Möglichkeit, einen Helikopterflug über den Fjord und die Hardangervidda zu machen.

ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild

Weiter in Richtung Norden erreicht man einen der schönsten Fjorde von Norwegen - den Geirangerfjord. Die beste Eindrücke hat man wärend einer Schiffstour auf dem Fjord.

ein Bild

ein Bild
ein Bild
ein Bild

Will man vom Geirangerfjord über die Berge, muss man über die Adlerstraße. Eine der zahlreichen fantastischen Straßen, die die Norwegen hier in die Berge gezaubert haben.

ein Bild

Oben angekommen, hat man einen tollen Blick auf den Geirangerfjord und die verschneiten Berggipfel.

ein Bild

Will man nun wieder ins nächste Tal, muss man die wohl großartigste Straßenkonstruktion des Landes in Richtung Tal fahren - die Trollstigen.

ein Bild

zum Teil schwer auszumachen, schlängelt sich die Straße entlang der Felswand.

ein Bild

ein Bild

Ewas östlich an der E136 lohnt ein Stop an einem imposanten Wasserfall - dem Slettafossen. Ein wildschäumender Wildbach zwängt sich durch das schmale Felstal.

ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild

Jetzt folgt ein kleiner Sprung weiter hinauf in den Norden des Landes. Ich denke aber, dass hier im absehbarer Zeit noch weitere Bilder aus dem Süden des Landes folgen werden.

ein Bild

Knapp unterhalb des Polarkeises liegt die Industriestadt Mo i Rana. Sie ist geprägt von Stahl-, Hütten- und Walzwerken. Ist wichtiger Verkehrsknotenpunkt und ist mit einer Bahnlinie mit Schweden verbunden, das nur wenige Kilometer enfernt liegt.

ein Bild

ein Bild

Aber auch in den größeren Industrieorten findet man die typischen kleinen Holzhäuser am Ufer des Nordranafjordes.

Weiter entlang der E6 gelangt man bei Fauske den Abzweig in Richtung Bodö. Hier kann man bei Straumnes ein tolles Naturschauspiel erleben - den sogenannten Saltstraumen. Dies ist eine Engstelle im Saltfjord durch die zweimal am Tag - bei Ebbe und bei Flut - riesige Mengen von Wasser regelrecht durchgepresst werden.

ein Bild

ein Bild

ein Bild

Die Engstelle wird überspannt von einer Brücke, der Saltstraumenbru.

ein Bild

ein Bild

Zu bestimmten Zeiten kann man auch einige Mövenfamilien beim Brüten beobachten.

ein Bild

ein Bild

Von Bodö aus erreicht man mit der Fähre die Inselgruppe der Lofoten.

ein Bild

ein Bild

Wieder auf dem Hauptland erreicht, gelangt man weiter auf der E6 fahrend an den Abzweig zur größten Stadt im Norden Norwegens - Tromsö.

ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild

Das ist das Markenzeichen der Stadt - die Eismeerkathedrale

ein Bild

Nordöstlich von Tromsö liegen die Lynger Alpen, eingerahmt vom Ullsfjord und vom Lyngenfjord. Wählt man den landschaftlich schöneren Weg von Tromsö aus in Richtung Norden muss man beide Fjorde überqueren. Und die Zeit sollte man sich wirklich nehmen, denn diese beiden Überfahrten sind wirklich atemberaubend.

ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild

Oberhalb des Kvaenangsfjord liegt das sogenannte Kvaenangsfjell. Ein fantastisches Aussichtsplateau.

ein Bild

ein Bild

ein Bild

Bis zum nördlichsten Punkt ist es nun nicht mehr weit. Am Nordkap angelangt eröffnet sich ein toller Blick in die Mitternachtssonne.

ein Bild

ein Bild

ein Bild

ein Bild

Diese Aufnahmen entstanden bei meinem Besuch 2002 und es ist Mitternacht am Nordkap.

ein Bild

ein Bild

ein Bild

Diese Bilder sind ein Jahr später entstanden. Aber auch hier ist es wieder kurz vor Mitternacht.

So das wars fürs Erste. Ich hoffe ich konnte ein wenig das Besondere an Norwegen vermitteln und vielleicht hab ich den Einen oder Anderen mit der Leidenschaft Norwegen angesteckt.

 
  Insgesamt waren schon 159475 Besucher (405671 Hits) hier! Alle Bilder auf dieser Seite unterliegen dem Copyright by Kathrin Gorlt