Kathrin Gorlt
  Oktober 08
 
"


Nun steht der Herbst vor der Tür und es wird merklich kälter draußen. Da freut man sich besonders über Besuch von der Uromi aus Thüringen.


  





Spazieren gehen macht immer so müde

 
Zum gewöhnen gibt es mittlerweile auch schon mal ein bisschen Möhrenbrei. Blöd ist nur, dass das nicht so zügig läuft wie die Milch aus der Flasche.


Jetzt gehts mit Mami in den Garten...


...dort treffen wir meine Freundin Luisa von nebenan.


Ich will jetzt auch nicht mehr so viel im Wagen liegen wenn wir im Garten sind, denn da kann ich ja gar nix sehen.
Bei Mami auf dem Arm geht das viel besser.

Au fein, die Omi Petra ist auch wieder da und ich finde es toll denn sie spielt immer mit mir.

Max mit Omi beim spielen




Mittlerweile habe ich auch meine zweite Impfung bekommen und dieses mal hatte ich ganz schöne Probleme. Gott sei Dank waren alle da um mich zu trösten und damit ging es schnell wieder besser.


Abendritual


1. Babymassage


2. Baden

3. Essen



4. Schlafen


Kurz nachdem Omi und Opi wieder nach Hause gefahren sind, kam eine Freundin von Mama mit ihrem Sohn zu Besuch.
Das war total spannend und Marian hatte große Freude daran den großen Bruder zu spielen.






Am letzten Samstag (25.10.2008) hatte ich entgültig die Nase voll vom ständigen auf dem Rücken liegen. Ich bekann also besonders energisch zu üben und zu probieren und nach einer halben Stunden habe ich es entlich geschafft. Zuerst auf die Seite und dann.... nach einer Weile auch ganz alleine auf den Bauch.
Puh ich kann euch sagen - dass war vielleicht anstrengend aber die Mühe hat sich gelohnt.



meine erste "freiwillige" Bauchlage


Seit ich das rausgefunden habe will ich gar nicht mehr auf dem Rücken liegen.



 
  Insgesamt waren schon 159475 Besucher (405637 Hits) hier! Alle Bilder auf dieser Seite unterliegen dem Copyright by Kathrin Gorlt